Willkommen bei A.N.G Trading

Die A.N.G Trading GmbH ist ein Unternehmen, das sich auf den Handel und die Vermittlung von Exporttransaktionen spezialisiert hat. Der Handel mit Rohstoffen für die Herstellung von Technologiemetallen ist Teil des neuen Tätigkeitsbereichs des Unternehmens.

Mission:

Wir möchten der Ansprechpartner für Unternehmen und Händler sein, die einen zuverlässigen Partner suchen, der international Rohstoffe für sie beschafft. Wir achten akribisch auf Governance, damit internationale Standards bei der Beschaffung von Rohstoffen eingehalten und Supply-Chain-Zertifikate lückenlos bereitgestellt werden.

Vision:

Unser Ziel ist es, ein wichtiger Global Player in diesem Bereich zu werden.

Wir möchten zu den wichtigen Ansprechpartnern in Deutschland gehören, die all den Unternehmen, die auf der Suche nach qualitativ hochwertigen Rohstoffen, zur Herstellung von Technologiemetallen sind, aber auch Oxide und Erze sonstiger Legierungen sind.

Wir beziehen unsere Rohstoffe aus der Bundesrepublik Nigeria. Die Rohstoffe werden von unseren Partnerunternehmen nach internationalen Standards eingekauft und verarbeitet. Der nachhaltige Abbau der Rohstoffe soll genauso gewährleistet werden, wie der Schutz all derjenigen, die in dieser Wertschöpfungskette beteiligt sind. Unser lokales Engagement in Nigeria beruht auf einer konstruktiven und nachhalten Rohstoffbeschaffung, auf deren unbedingte Einhaltung wir von unseren Lieferanten erwarten. Wir gewährleisten die Einhaltung der nigerianischen und internationalen Bestimmungen zur Sicherung der Nachhaltigkeit und die Lieferung konfliktfrei Rohstoffe. Die Beziehung zu unseren Partnerunternehmen basiert auf den Anspruch Sicherheit, Gesundheit und den Schutz der Menschen und ihrer Rechte in der Lieferkette sicherzustellen und der Abbau der Rohstoffe unter Beachtung der Umweltstandards und nachhaltig erfolgt

Die Partnerunternehmen arbeiten in Übereinstimmung mit den Richtigen des Nigerian Minin & Minerals Act aus dem Jahre 2007, dessen Einhaltung unter der Aufsicht des Bundesministeriums für Bergbau und Stahlentwicklung (FMMSD) steht. Hierdurch sollen auch internationale Anforderungen an die Lieferkettennachweise sichergestellt werden.